Studiengangsberatung für das Lehramtsstudium Informatik

Der Lehrstuhl "Praktische Informatik" verantwortet die Ausgestaltung des Lehramtsstudiums für Regionale Schulen, Gymnasien und Berufliche Schulen im Fach Informatik bzw. Informationstechnik. Hierzu gehört auch die Beratung der Lehramtsstudierenden und die Mitarbeit im Prüfungsausschuss des Instituts für Informatik.

Studiengänge

Seit dem Matrikel 2012 erfolgt die Immatrikulation für ein modularisiertes Lehramtsstudium in den Studiengängen

  • Informatik für das Lehramt an Gymnasien
  • Informatik für das Lehramt an Regionalschulen

entsprechend des Lehrerbildungsgesetzes 2011 und der Lehrerprüfungsverordnung 2012.

Im Lehramt an Beruflichen Schulen möglich ist ein Studium der

  • Informationstechnik als Erstfach
  • Informatik als allgemeinbildendes Zweitfach

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik zum Lehramtsstudium Informatik.

Für Studiengänge bis zum Matrikel 2011 bestehen die alten Regelungen fort.

Didaktik der Informatik

Eine wesentliche Aufgabe des Lehrstuhls ist die Ausbildung in der Didaktik der Informatik. Diese ist (abgesehen von der Beifachausbildung) ein separates Prüfungsfach für das erste Staatsexamen.

Durch das Studium der Informatik-Didaktik sollen zukünftige Informatiklehrer in die Lage versetzt werden, einen guten Informatikunterricht inhaltlich und methodisch zu planen und erfolgreich durchzuführen. Dabei erfolgt eine Verknüpfung von pädagogischen, psychologischen und informatischen Kenntnissen.